« Back to Glossary Index

Begriff des externen Rechnungswesens. Die bilanzielle Abschreibung  ist derjenige Abschreibungsbetrag (vgl. Abschreibung), der als Aufwand für die Abnutzung eines Vermögensgegenstandes in der Gewinn- und Verlustrechnung berücksichtigt wird. Die Höhe einer bilanziellen Abschreibung  richtet sich – im Gegensatz zu Abschreibungen in der Betriebsbuchhaltung im Rahmen der Kostenrechnung (vgl. kalkulatorische Abschreibung) – nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften.