« Back to Glossary Index

 Bilanzierungswahlrechte  sind dem bilanzierenden Unternehmen vom Gesetzgeber zugebilligte Alternativen für 1. die Gliederung des Jahresabschlusses (Gliederungswahlrecht), 2. den Ansatz von Bilanzpositionen (Ansatzwahlrecht), 3. die Bewertung (Be­wertungswahlrecht) und 4. die Konsolidierung des Konzernabschlusses (Konsolidierungs­wahl­recht). Vgl. Bilanzpolitik.