« Back to Glossary Index

= Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization, Ergebnis vor Abzug von Aufwendungen für Zinsen, Steuern sowie Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf Immaterielle Vermögensgegenstände (gemeint sind hier insbesondere die Abschreibungen auf Goodwill). Der EBITDA  zeigt das finanzielle Ergebnis einer operativen Einheit eines Unternehmens und entspricht näherungsweise dem operativen Cashflow. Beispiel: In einem Geschäftsjahr erzielt ein Unternehmen einen Jahresergebnis von 800 Mio €; der Zinsaufwand beträgt 120 Mio €, der Er­trag aus einer Steuer­erstattung 50 Mio €, die Abschreibungen auf Sach- und Finanzanlagen 710 Mio € sowie auf immaterielle Vermögenswerte 140 Mio €. Der EBITDA  beträgt dann 800 Mio + 120 Mio – 50 Mio + 710 Mio + 140 Mio = 1.720 Mio €.Englisch: Cashflow. Saldo aus Einzahlungen und Auszahlungen von Bar- und Buchgeld einer Abrechnungsperiode, beispielsweise einem Geschäftsjahr. Der gesamte <span class="trx_addons_accent_bg">Cashflow</span>  eines Unternehmens wird untergliedert in den Cashflow aus operativer Tätigkeit, den Cashflow aus Investitionstätigkeit sowie den Cashflow aus Finanzierungstätigkeit.“>cashflow as it excludes the non-cash expenses of depreciation and amortisation.  It is useful for comparing companies across national boundaries as there is significant variation in accounting for depreciation and amortisation globally.  Care is needed though in capital intensive industries as this metric fails to take account of reinvestment needs.