« Back to Glossary Index

Englisch: Absorption costing, Full cost accounting. Gebiet der Kostenrechnung. Die Vollkostenrechnung  ist ein Kostenrechnungssystem, in dem alle Kosten eines Unternehmens auf jeweils ein Stück eines Produktes oder einer Dienstleistung (den Kostenträger) umgerechnet werden (Kalkulation). Zielkennzahl dieser Rechnung sind die Selbstkosten (oder Vollkosten) des Kostenträgers, sie dienen zur Ermittlung der Untergrenze für den Verkaufspreis und der Gewinnspanne (vgl. Umsatzrendite). Allerdings verstößt die Vollkostenrechnung  gegen das Verursachungsprinzip, nach dem die Kosten verursachungsgerecht zugerechnet werden sollten. Denn die Gemeinkosten werden im Rahmen der Produktkalkulation nur gemäß mehr oder minder pauschaler Schlüsselgrößen zugerechnet. Die Selbstkosten können damit insofern nur einen Näherungswert liefern, der aber gleichwohl eine zentrale Entscheidungsgröße zur Ermittlung des Verkaufspreises für den Kostenträger ist.