« Back to Glossary Index

Bei der linearen Abschreibung  werden die Anschaffungs- und Herstellungskosten (AHK) eines Gegenstandes des Anlagevermögens in gleichen Beträgen auf dessen Nutzungsdauerverteilt. Die Abschreibungsbeträge je Zeiteinheit (z.B. Monat, Geschäftsjahr) sind konstant: Abschreibungsbetrag = [AHK – Restwert] / [Nutzungsdauer].