« Back to Glossary Index

Der  Anlagespiegel  ist eine Aufstellung über die Entwicklung des Anlagevermögens einer Kapitalgesellschaft oder einer publizitätspflichtigen Nichtkapitalgesellschaft in der Bilanz oder im An­hang. Ausgehend von den Anschaffungs­wer­ten wer­den die Zugänge, die kumulierten Ab- und Zuschreibungen, die Ab­gänge sowie der daraus resultierende Bilanzwert zum Abschluss­stich­tag dar­gestellt.